kossel header

Implantologie

Implantologie für den langfristigen Zahnersatz

Die Implantologie ist ein Fachgebiet der Zahnheilkunde, welches sich mit der Insertion von Implantaten in den Kieferknochen beschäftigt. Der Verlust eines oder mehrerer Zähne geht in der Regel mit einem deutlichen Verlust an Lebensqualität einher. In diesem Falle stellt die Implantat-Technik die optimale Lösung dar: Sie bietet die Möglichkeit eines dauerhaften Zahnersatzes, welcher dem natürlichen Gebiss am nächsten kommt. Der Einsatz von Implantaten wird in unserer Praxis je nach Befund  individuell anpasst; vom jugendlichen Kiefer mit einzelnen Zahnlücken bis hin zum zahnlosen Mund im fortgeschrittenen Alter findet sich in gemeinsamer Absprache das beste Behandlungsverfahren.

Ein Implantat für einen Patienten in der Zahnarztpraxis Kossel für Implantologie

Im Folgenden können Sie sich einen Überblick über die Vorteile der modernen Implantologie verschaffen:

  • Erhalt des Kieferknochens
  • Schonung der Nachbarzähne
  • Natürliches Empfinden und Kaukomfort
  • Hervorragende Zahnästhetik
  • Stabile Fixierung bei zahnlosem Kiefer

Implantate: Raffinierter Zahnersatz aus Titan

Unsere Zahnärzte wissen, dass Patienten mit Zahnverlust oder fehlender Zahnanlage sich einen Zahnersatz wünschen, welcher dem natürlichen Gebiss möglichst authentisch nachempfunden ist und wenig Risiken aufweist.

Daher erhalten Sie im Bedarfsfall in unserer Praxis hochwertige Zahnimplantate, welche den aktuellen Standards der Zahntechnik entsprechen. Dabei handelt handelt es sich um kleine Pfosten aus Titan, diedurch chirurgische Eingriffe in den Ober- oder Unterkiefer eingefügt werden.

Der Kieferknochen umschließt die Zahnimplantate innerhalb weniger Monate. Auf diese Weise übernehmen die Implantate rasch die Funktion der natürlichen Wurzel und bieten der neuen Krone, Brücke oder Prothese einen stützenden Untergrund - der Zahn wird somit in seiner Ganzheit ersetzt.

Zahnimplantate: Schonender und ästhetischer Zahnersatz

Der bedeutendste Vorteil der Zahnimplantate liegt im langfristigen Erhalt des Kieferknochens. Da die Implantate den Kiefer wie natürliche Zahnwurzeln belasten, verhindern sie den Knochenrückgang.

Darüber hinaus ist die Schonung der Nachbarzähne ein wesentlicher Punkt insbesondere für unsere jungen Patienten. Durch die Insertion der Zahnimplantate wird das Beschleifen gesunder Nachbarzähne überflüssig; deren Zahnsubstanz kann vollständig erhalten bleiben. Zudem überzeugen die nach neuster Zahntechnik gefertigten Implantate mit herausragender Ästhetik ohne "freischwebende" Brückenglieder oder optisch störende Halteelemente.

Das natürliche Empfinden der Zähne sowie der Kaukomfort bleiben erhalten. Für unsere Patienten mit zahnlosem Kiefer ist vor allem die äußerst stabile Fixierung der Zahnimplantate und damit ein Zuwachs an Lebensqualität im Vergleich zu herkömmlichen Prothesen von Bedeutung.

 

Sind Implantate bei mir möglich?

Prinzipiell können Zahnimplantate fast jeder Altersgruppe eingesetzt werden. Eine Ausnahme bilden Kinder und Jugendliche in der Wachstumsphase, da das Zahnwachstum für eine Implantation abgeschlossen sein muss. Neben allgemeiner Gesundheit und regelrechter Wundheilungskapazität ist als wichtige Voraussetzung für die Behandlung ein ausreichendes Knochenangebot zu nennen. Reicht das Knochenvolumen oder die Knochenqualität für die Implantation nicht aus, können wir durch entsprechende zahntechnische Knochenaufbauverfahren nachhelfen. Mögliche Ansätze wären beispielsweise die Förderung der Neuanlage von Knochen oder der Knochenaufbau mit Eigenknochen.

Als Kontraindikationen für eine Implantation sind schwerwiegende Stoffwechselerkrankungen sowie ausgeprägte Knochen-, Blut-, Leber- oder Nierenleiden anzuführen. Zudem ist eine gewissenhafte Mundhygiene eine wichtige Bedingung für den Erfolg der Implantologie. Eine professionelle Zahnreinigung kann dementsprechend zur Optimierung der Ausgangssituation beitragen. Das Zahnfleisch sollte sich in entzündungsfreiem Zustand befinden, sodass parodontale Erkrankungen vor der zahnärztlichen Behandlung therapiert werden müssen. Sie als Patienten sollten vor und nach der Implantatbehandlung Bereitschaft zur regelmäßigen Prophylaxe zeigen.

Zahntechnische Knochenaufbauverfahren

In unserer Praxis wenden wir verschiedene Verfahren der Knochenaugmentation an. Darunter versteht man das Einbringen von Material zum Aufbau bzw. zur Volumenvergrößerung eines Knochenabschnitts.

Welche Systeme kommen zum Einsatz?

Wir wenden das fortschrittliche tioLogic Implantatsystem, Nobel Biocare Implantate sowie die bewährten Camlog Implantate an.

Unsere Zahnärzte, Herr Dr. Krebs und Frau Dr. Kossel, haben sich beide bei der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) im Rahmen des Curriculums fortgebildet.

team zahnarztpraxis 2017 web