kossel header

Air Flow für die professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis Kossel in Magdeburg

Professionelle Zahnreinigung in Magdeburg

Dank gezielter Prophylaxemaßnahmen und gründlicher Zahnpflege bleibt die Zahngesundheit langfristig erhalten. Neben regelmäßiger Vorsorge haben Sie in unserer Praxis die Möglichkeit, als Zusatzleistung der Krankenkassen die Professionelle Zahnreinigung (PZR) in Anspruch zu nehmen. Es handelt sich hierbei um eine intensive Reinigung mit Spezialinstrumenten, die von unserem entsprechend geschulten Personal sorgfältig durchgeführt wird. Ziel der Professionellen Zahnreinigung ist die restlose Entfernung pathologischer oder kosmetisch störender Zahnbeläge. Auf diese Weise trägt die Behandlung zur Vorbeugung krankhafter Vorgänge wie Karies oder Parodontitis bei. Die enorme Bakterienreduktion zeigt auch bei Allgemeinerkrankungen wie z.B. Diabetes oder Herzkreislauferkrankungen eine protektive Wirkung. Viele Patienten schätzen zudem den ästhetischen Effekt der PZR.

Im folgenden Artikel erhalten Sie genauere Informationen zum Thema PZR. Zudem beantworten wir die häufigsten Fragen:

  • Bereitet die Behandlung Schmerzen?
  • Wie lange dauert die Behandlung?
  • Wie oft sollte eine PZR durchgeführt werden?
  • Welche Technik wird verwendet?
  • Werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen?

Ablauf der Professionellen Zahnreinigung auf einen Blick

Je nach individuellem Bedarf des Patienten werden die folgenden Schritte von unserem Fachpersonal durchgeführt:

  1. Untersuchung des Mundraumes, Erhebung des persönlichen Zahnstatus
  2. Laiengerechte Erklärung der Behandlung
  3. Vollständige Entfernung aller Beläge (z.B. Plaque, Zahnstein) auf Zähnen und Wurzeloberflächen
  4. Gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume
  5. Politur von erreichbaren Wurzeloberflächen und Zahnzwischenräumen
  6. Kontrolle durch den Zahnarzt, evtl. Nachreinigung
  7. Fluoridierung
  8. Genaue Anleitung zur optimalen Zahnpflege und Mundhygiene

Indikationen für eine Professionelle Zahnreinigung

Auch bei sorgfältiger Zahnpflege bilden sich physiologischerweise nach wenigen Tagen Beläge auf den Zähnen. Dieser sogenannte Biofilm enthält unter anderem Milliarden von Bakterien. Letztere verstoffwechseln die in der Nahrung enthaltenen Kohlenhydrate zu Milchsäure. Die Kombination aus bakteriellen Stoffwechselprodukten, Speichel und Speiseresten führt innerhalb von Wochen bis Monaten zu äußerst widerstandsfähigen Ablagerungen. Liegen diese im sichtbaren Bereich, werden sie als Plaque bezeichnet, befinden sie sich unterhalb des Zahnfleisches, heißen sie Konkrement. Minimalisiert dieser zunächst weiche Belag, entsteht harter Zahnstein. Die entstehende Milchsäure kann jedoch auch den Zahnschmelz angreifen, was je nach Intensität des Vorganges zu gravierenden Zahnschäden wie Karies oder Zahnfleischentzündungen führen kann.

Beratung bei der professionellen Zahnreinigung in Magdeburg in der Zahnarztpraxis Kossel

Die Professionelle Zahnreinigung hat sich in zahlreichen Studien als sinnvoll erwiesen. Da die Neuorganisation der Mikroorganismen relativ viel Zeit einnimmt, kann durch eine regelmäßige Intervention - auch in größeren Zeitabständen - der Entstehung von Plaque und Zahnstein vorgebeugt werden. Insbesondere unsere älteren Patienten profitieren erheblich von der Behandlung, da die Qualität der häuslichen Zahnpflege mit steigendem Alter häufig abnimmt. Zudem ist ein Rückgang des Zahnfleisches zu beobachten, wodurch sich die freiliegende und somit angreifbare Zahnoberfläche vergrößert. Ungünstige Stoffwechsellagen durch Medikamenteneinnahme und chronische Krankheiten erhöhen zusätzlich die Anfälligkeit für Parodontitis und Karies.

Das Behandlungsverfahren im Detail: Entfernen von Zahnstein und Plaque

Zu Beginn der PZR ist eine gründliche Inspektion von Mundhöhle, Zähne und Zahnfleisch notwendig. Sie dient der Erfassung der Mundhygienesituation sowie der Detektion von möglichen Zahnfleischblutungen. Nun stehen dem Behandler verschiedene Instrumente für das weitere Vorgehen zur Verfügung. Die umfassende Reinigung sämtlicher Zähne und der erreichbaren Wurzeloberflächen steht im Mittelpunkt der Behandlung. Harte und weiche Zahnbeläge sowie Verfärbungen, die beispielsweise durch Nikotin oder Rotwein entstanden sind, werden schonend entfernt. Durch die Verwendung von Spezialinstrumenten können hierbei auch die bei der eigenen Zahnpflege nur schwer zugänglichen Stellen erreicht werden. Dazu zählen der Zahnfleischsaum und die Zahnfleischtaschen.

Die Techniken der Professionellen Zahnreinigung

In unserer Praxis kommt unter anderem die Air-Flow-Technik zum Einsatz. Bei dieser ausgefeilten Pulverstrahlreinigung wird unter Hochdruck ein Gemisch aus Salzen, Luft und Wasser auf die Zähne aufgetragen. Dieses Verfahren empfinden die meisten Patienten als sehr angenehm; insbesondere die modernen und wenig abrasiven Pulver stoßen auf großen Anklang.

Stoßen wir bei Ihnen auf extrem fest haftende Beläge, können wir diese mit modernsten Ultraschallgeräten effektiv entfernen. Äußerst sensible Zahnhälse sollten hierbei jedoch ausgespart werden. Mittels dieser speziellen Techniken und den bewährten Handinstrumenten erreichen wir eine schonende und zumeist schmerzlose Reinigung Ihrer Zähne von Zahnstein und Plaque.

Die darauf folgende Politur beugt der raschen Neubildung von Belägen vor, indem sie noch vorhandene raue Stellen glättet. Auch Übergänge von Füllungen und die Ansatzstellen von möglicherweise vorhandenem Zahnersatz werden einer Glättung unterzogen. Das abschließende Auftragen eines fluoridhaltigen Gels bzw. einer fluoridhaltigen Paste gewährleistet einen zusätzlichen Schutz vor Karies. Das enthaltene Fluorid macht den Zahnschmelz härter und widerstandsfähiger gegenüber bakteriellen Säureattacken. Abschließend geben wir Ihnen wichtige Tipps zur Optimierung der häuslichen Zahnpflege. Die richtige Verwendung von Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnseide will gelernt sein und kann langfristig Zahnstein und lästigen Plaque vorbeugen. Das Ergebnis der PZR kann sich sehen lassen: Dank der Glättung, Säuberung und Politur wirken die Zähne ebenmäßig und weißer.

Wie oft sollte eine PZR durchgeführt werden?

Der Zeitaufwand für eine Sitzung wird sowohl durch die individuelle Mundhygiene-Situation bestimmt als auch durch die Wahl der jeweiligen Instrumente. Die Dauer beträgt bei Erwachsenen in der Regel ca. 30 bis 60 Minuten. Unsere Zahnärzte empfehlen den meisten Patienten, die PZR ein- bis zweimal pro Jahr durchzuführen. Sie kann bequem mit der halbjährlichen Kontrolluntersuchung verbunden werden, welche zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen zählt. Kürzere Abstände können bei hohem Parodontitisrisiko oder verschiedenen Allgemeinerkrankungen sinnvoll sein.

Werden die Kosten von den Krankenkassen getragen?

Die Professionelle Zahnreinigung fällt nicht unter die regelhaften Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen, sondern stellt eine IGEL (individuelle Gesundheitsleistung) dar. Im Rahmen spezieller Bonusprogramme oder Tarife jedoch erstatten mittlerweile einige Krankenkassen den jeweiligen Betrag. Meist sind jedoch Höchstgrenzen der maximal zu erstattenden Kosten festgelegt. Die Kosten für eine PZR variieren jedoch je nach Behandlungsaufwand und -dauer des Patienten.

team zahnarztpraxis 2017 web